Collage für Korridor-B-Blog
(c) Amprion

Startseite

Korridor-B-Blog

Herzlich willkommen auf unserem Blog!

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Korridor B – einem entscheidenden Energiewende-Projekt in Deutschland. Wir möchten Sie stets auch über kleine Neuigkeiten auf dem Laufenden halten und transparent über Projektfortschritte berichten. Wir freuen uns daher, hier mit Ihnen vielseitige Eindrücke, Bildmaterial und Hintergrundinformationen zu teilen, unsere Arbeit im Team vorzustellen und Meilensteine im Genehmigungsverfahren zu dokumentieren. Viel Vergnügen!

Projektkommunikation

Wie kommuniziert man ein Energiewendeprojekt, das sich über vier Bundesländer erstreckt? Claudia Herdickerhoff weiß, worauf zu achten ist.

Dokumente im Fokus

Bei Korridor B müssen zahlreiche Dokumente gepflegt werden. Dokumentenmanager Kevin Zagrabski erklärt, was seinen Job ausmacht.

Hinter den Kulissen

Für ein Großprojekt wie Korridor B braucht man Menschen wie Teamassistentin Sonja Pultorak. Sie hat die Finanzen des Projekts im Blick und ist bei Amprion gut vernetzt.

Auf Kurs

Um ein Großprojekt wie Korridor B erfolgreich ans Ziel zu bringen, braucht es gute Steuerfrauen und -männer: unser Team der Projektsteuerung.

Das große Ganze

Markus Höing ist stellvertretender Gesamtprojektleiter von Korridor B und leitet das Team der Projektsteuerung.

Gesamtprojektleitung

Arndt Feldmann trägt die Verantwortung für das Energiewendeprojekt Korridor B.

See+Land

Sönke Scholl spricht im Interview über die Herausforderungen bei der Planung und Umsetzung von Offshore-Netzanbindungssystemen.

Den Boden im Blick

Korridor B wird Energie per Erdkabel übertragen. Über den Bodenschutz spricht Maja von Wrangel im Interview.

Aus der Luft

Zur archäologischen Erkundung hat Amprion die Trassenkorridore von Korridor B beflogen.

Projektsprecher im Abschnitt Mitte

Oliver Smith ist unser Ansprechpartner für die Region Weser-Ems.

Digitaler Bürgerinfomarkt

3-D-Modelle, Animationen, Kartenmaterial: Das Korridor-B-Team hat ein interaktives, digitales Informationsangebot entwickelt.

Das Erdkabel

Für Korridor B hat der Gesetzgeber den Erdkabelvorrang festgelegt. Peter Berenzen aus unserem Team kennt alle technischen Details.

Ausgleich schaffen

Für die Flächeninanspruchnahme durch Korridor B zahlt Amprion Entschädigungen. Wie diese zu regeln sind, weiß Carsten Niemöller.

Hausaufgabenheft

Für Korridor B liegen seit Ende Juni 2023 alle Untersuchungsrahmen vor.

Planung mit Weitsicht

Ronny Weiß arbeitet im Korridor-B-Team an der technischen Trassierung mit. Im Interview erklärt er, worauf es bei der Planung einer Erdkabelanlage ankommt.

Technikteam von Korridor B im Gespräch

Für den Wandel

Für Korridor B muss Energie in Gleichstrom umgewandelt werden. Ein Interview mit Bastian Lüttecken über die Notwendigkeit und Funktionsweise von Konvertern.

Schnittstellenmanager

Alexander Naumann koordiniert als Projektleiter die Planung und den Bau der Konverter für Korridor B.

Konverter des deutsch-belgischen Interkonnektors ALEGrO (Aachen Lüttich Electricity Grid Overlay) in Oberzier

Konverter-Standorte

Bei Korridor B muss Gleich- in Wechselstrom und wieder zurück gewandelt werden. Das passiert in den vier geplanten Konvertern.

Stromnetz-Bypass

Korridor B wird Gleichstrom zwischen den norddeutschen Küstenregionen und dem Ruhrgebiet übertragen. Das Projekt fungiert als Energiebrücke und entlastet das Wechselstromnetz.

Status Quo

Die Bundesfachplanung von Korridor B läuft. Wo das Projekt steht und was das bedeutet, erklärt Dirk Hensen.

Antragskonferenzen abgeschlossen

Von November 2022 bis März 2023 konnte sich die Öffentlichkeit erstmals auch formell ins Genehmigungsverfahren einbringen.

Die Welt von oben

Amprion startet Befliegungen für Korridor B

Film ab

Kristof Hoppen ist bei Amprion für die hauseigene Videoproduktion zuständig. Im Interview erzählt er von den Dreharbeiten von „Im Dialog mit Korridor B“.

Naturverträglich

Wo neue Stromverbindungen entstehen, verändern sich Natur und Landschaft. Wie wir den Bau der Leitung kompensieren, erklären Britta Peveling und Bartos Labus.

Gewässervermessungen

Als externer Ingenieur koordiniert Dieter Schumann die anstehenden Gewässervermessungen für Korridor B.

Die Wegbereiterin

Gabriela Ewa Marcy gehört zum Team der Projektierung von Korridor B. Mit Großprojekten kennt sie sich aus.

Das Team

Wie Amprion Korridor B baulich umsetzt, basiert auf einer zielgenauen Planung: ein Ausschnitt des Aufgabengebietes der Projektierung.

Das war 2022

Korridor B hat einige Wegmarken erreicht. Höhepunkte waren Infoveranstaltungen mit etwa 2.000 Besucherinnen und Besuchern und der Start der Bundesfachplanung.

Herr der Karten

Damit alle den Überblick über die Trassenplanungen behalten, kümmert sich Christian Strotmann bei Korridor B als Geodatenmanager um die relevanten Planungsdaten.

Im Gleichgewicht

Alle Umweltbelange bei Planung und Bau von Korridor B hat unsere Landschaftsökologin Britta Peveling im Blick.

Bürgerbeteiligung

Der Aus- und Umbau des Stromnetzes betrifft viele Menschen. Der Gesetzgeber ermöglicht ihnen, vor wichtigen Entscheidungen Stellung zu nehmen.

Antragskonferenzen

Auf den Antragskonferenzen der Bundesnetzagentur kann sich die Öffentlichkeit bei den Planungen für Korridor B einbringen.

Genehmigungsunterlagen einfacher und übersichtlicher

Für Korridor B läuft die Bundesfachplanung. Die Genehmigungsunterlagen macht das Team nun einfacher zugänglich – mit Digitalen Planungsordnern.

Abschnitt für Abschnitt

Korridor B geht in elf Abschnitten in die Bundesfachplanung.

Erfolgreicher Dialog

Das Korridor-B-Team hat im August und September bei mehr als 50 Veranstaltungen in der Projektregion etwa 2.000 Interessierte erreicht.

Start der Bundesfachplanung

Amprion hat die Unterlagen für den ersten Schritt des Genehmigungsverfahrens bei der Bundesnetzagentur eingereicht.

Direkt vor Ort

Das Korridor-B-Team stellt in der dritten Woche der Dialogphase bei zahlreichen Infostopps in der Projektregion den Vorschlagskorridor vor.

Genehmigungsunterlagen
(c) Daniel-Schuhmann

Bundesfachplanung

Wo das Projekt erstmals vor Ort Gestalt annimmt

Das Team

Matthias Rahe sorgt für Rechtssicherheit bei Korridor B – und versteht sich als Teamplayer.

Bundesbedarfsplan

Wie Projekte ein rechtliches Fundament erhalten

Alles, was Recht ist

Juristische Expertise ist für ein Projekt wie Korridor B essentiell. Dafür haben wir Matthias Rahe.

Netzentwicklungsplan

Wo der Netzausbau Projektgestalt annimmt

Dialog

Das Korridor-B-Team stellt den Vorschlagstrassenkorridor bei einer Vielzahl an Dialogformaten vor.

(c) CDM Smith

Bombensicher

Vor jedem Eingriff in den Boden steht die Frage: Wie sicher ist der Grund? Erster Schritt ist deswegen immer eine Kampfmitteluntersuchung.

Die Projekt-Lotsen

Die „Genehmiger“ planen im Dialog, wo Stromleitungen verlaufen

Energieverteilung in Deutschland 2030

Szenariorahmen

Grundlagen der Netzplanung Teil 1: Worauf die Netzplanung beruht

Tobias Becker

Das Team

Tobias Becker: Mann der 1. Stunde

Gesetzliche Grundlagen

Beim Netzausbau handelt Amprion im gesetzlichen Auftrag und hat viele Vorschriften zu beachten

Collage für Korridor-B-Blog
(c) Amprion

Herzlich willkommen!

Was Sie im Blog zu Korridor B erwartet